Hatha Yoga 

Was ist Hatha Yoga?
 

Yoga ist wohl die älteste Lehre vom Leben, sie hat ihren Ursprung in Indien. Dort wurde Yoga schon vor Jahrtausenden praktiziert, wie Darstellungen auf Felsmalereien und Funde von Figuren in Yoga-Stellungen zeigen. Patanjali, ein indischer Gelehrter, hat im 2. Jh. v. Chr. die Existenz von Yoga schriftlich dokumentiert, er legte zu dieser Zeit die bis heute geltenden Yoga-Regeln in seinen 195 Lehrsätzen - den Sutras - fest. Daraus entwickelten sich verschiedene Yoga-Wege, die gleichberechtigt nebeneinander praktiziert werden.

 

Hatha-Yoga Weg zur Harmonie.

Ha–Tha bedeutet Sonne–Mond. Mit Hatha Yoga kannst Du spürbare Veränderungen herbeiführen: Aufbauende und heilende Kräfte in Körper, Seele und Geist werden geweckt und stabilisiert. Du wirst ausgeglichener und kannst den Anforderungen des Alltags gelassener begegnen. Die Muskeln werden gestärkt, der Bewegungsapparat und die inneren Organe in Harmonie gebracht, der Kreislauf wird angeregt und das Nervensystem beruhigt, die Atmung verbessert und die Konzentrationsfähigkeit gesteigert.

Hatha Yoga