Yoga ist für mich das Weitergehen eines spirituellen Weges,

den ich vor vielen Jahren für mich entdeckt habe.
 

Der Start dieser Reise begann mit der buddhistischen Herzens und Geistesschulung.
So war Philosophie und Meditation von da an in meinem und dem Leben meiner Familie integriert. Doch merkte ich nach einiger Zeit, dass mir hier die körperliche Bewegung fehlte.
Tanzen und Pilates brachten mich von nun an in Schwung.
Durch meine damalige Pilatestrainerin kam ich dann zu meiner ersten Yogastunde.
Diese war für mich wie mein eigener kleiner Urknall.
Endlich! Körper und Geist im Einklang.

 

Seit dieser Zeit ist Yoga immer mehr zu meiner Lebensphilosophie geworden.
Ich durfte mit verschiedenen Yogalehrern verschiedene Yogastile kennenlernen und praktizieren. Diese Lehrerinnen oder Lehrer inspirierten mich jeder auf seine einzigartige Weise und brachten mich weiter auf meinem Weg.
Mir wurde bewusst, dass man seine innere Haltung, sich selbst und anderen gegenüber, nicht wertend sondern voller Wertschätzung und Mitgefühl entwickeln kann.

 

2019 führte mich mein Weg zu Sarah Bauer und Christine Sopaheluwakan ins Yoga Gut Schermau. Hier durfte ich 2020 meine Ausbildung zur zertifizierten
Yogalehrerin 200 RYT Yoga Allianz absolvieren.

 

Jeder Mensch ist einzigartig und kann sich im Yoga finden.
Du kannst Dein Herz öffnen und ein selbstbewusstes Wesen sein, voller Leichtigkeit, Gelassenheit, Klarheit und doch so voller Energie und Stabilität.
Das ist Yoga, unendliche Weite.

 

Wenn du magst, begleite mich in meinen Yogastunden. Lass uns zusammen üben und finde Deinen eigenen Weg.
 

Om mani padme hum

Namaste